Amanda Tapping

Director, actress, producer and "Goofball at heart"

Amanda Tapping: "My favourite thing to do."  Freizeit während der Dreharbeiten zu "Stargate" ca. 2006 in Vancouver / Canada

"While I have a really, very boring life during the shooting of Stargate because I - ah - have to stick to a very regiment routine in order to sail the worlds that I have to save..." [laughing and climbing through the woods]
"But on weekends for me it's about on getting in the woods with my dog and just breathing fresh air and hiking and - ah -still renovating my house. I play guitar - ah - not in public... ever! [laughs] - Ah - but it's really quiet here just chillin', chillin', chillin'!
I'm not a big party girl and I don't go to the club scenes unless with Christopher Judge ... it happens once a year [laughs] 'cause it's all you can handle!
- Ah - Its all very quiet, its all ... I'm a nature girl on weekends. I bought an ocean kajak and I'm kajaking -ah - wich I love so I'm just outdoors.
Shooting in Vancouver is brilliant. In the summertime and even up until - you know - a couple of weeks ago I was kajaking. So in wintertime I go skiing -ah - me... no the guys play hockey, so I go to the hockey games. We have some plays with the Stargate guys so ... I ... its ... yeah ... it's ... it's a perfect lifestyle out here, especially during the outdoors!"


Meine Lieblingsbeschäftigung!

 

"Während ich bei den Dreharbeiten zu "Stargate" ein wirklich sehr langweiliges Leben habe, weil ich mich - ah - an eine sehr regulierte Routine halten muss um die Welten zu segeln, die ich retten muss..." [lacht und klettert durch das Unterholz im Wald]

 

"Aber am Wochenende geht es mir darum, mit meinem Hund in den Wald zu gehen, frische Luft zu atmen und zu wandern und - ah - ich renoviere immer noch mein Haus.
Ich spiele Gitarre - ah - nicht in der Öffentlichkeit ... niemals! [lacht]
- Ah - aber hier ist es wirklich ruhig, nur chillen, chillen, chillen!
Ich bin kein großes Partygirl und ich bin nicht in der Clubszene unterwegs ... ausser mit Christopher Judge ... und das passiert einmal im Jahr [lacht] weil das alles ist, was du aushalten kannst!

- Ah - es ist alles sehr ruhig, es ist alles ... Ich bin ein Naturmädchen am Wochenende. Ich habe ein Ozeankajak gekauft und ich gehe Kajak fahren - ah - was ich liebe, da bin ich einfach draußen. Das Drehen in Vancouver ist brillant. Im Sommer und sogar - stell dir vor - bis vor ein paar Wochen war ich Kajak fahren.

Im Winter gehe ich Skifahren - ah - ich! ... nein, die Jungs spielen Hockey, also geh ich zu den Hockeyspielen. Wir haben ein paar Spiele mit den Stargate-Jungs... also ... ich ... es ist ... ja ... es ist ... es ist ein perfekter Lebensstil hier draußen, besonders im Freien!"

 

 

 

MEHR VON AMANDA TAPPING

Amanda5454Dazu das es sich Regisseurinnen nicht leisten können, Fehler zu machen: "Das können Sie nicht. Sie können es sich nicht leisten, Fehler zu machen. Es ist wirklich interessant, weil ich von männlichen Regisseuren höre und es heißt: "Er ist einfach so, er macht das immer, macht alle verrückt, das ist nur er", und das würde bei einer Frau nicht toleriert werden, und doch, wenn ich meine Kolleginen höre wenn über Regisseure gesprochen wird, scheint es immer ein bisschen überraschend zu sein: „Oh, sie ist wirklich gut! Wir lieben es, sie zu haben. "Es ist immer noch da. Es gibt ein gewisses Maß an Überraschung, wenn eine Frau als Regisseurin erfolgreich ist, und es gibt ein gewisses Maß an Überraschung, wenn ein Mann es versaut. Aber wenn Sie dieses Paradigma vollständig ändern würden, wäre es nicht dasselbe. Wenn eine Frau es versaut, [sagen sie] "Sie ist nicht bereit." Sie urteilen sehr schnell. "

* * *

Über ihre Liebe zur Titelfigur in Anne mit einem E: „Weißt du, was ich an ihr liebe? Und das ist es, was Moira mit Anne mehr erforscht hat als wir jemals gesehen haben, Anne ist  von einem Ort gekommen, der so schmerzhaft und so dunkel war. Sie war eine misshandelte Waise, und so war ihre einzige Möglichkeit zur Flucht und ihr großes Geschenk ihre phänomenale Vorstellungskraft und diese unglaubliche Redewendung. Wenn Sie also hören, wie sie diese Geschichten erzählt, diese Räume um sie herum schafft, dieses Wunder und diese Magie in allem findet, ist es wunderschön.  Was es aber ergreifend macht, was es auf deiner Brust lasten lässt, ist, dass es von diesem dunklen und schmerzhaften Ort kommt. Das ist es, was ich liebe, was Moira getan hat. Sie schuf diese Anne, die Geschichte und Tiefe hatte und immer noch das gleiche schöne, wundervolle, mutige kleine Waisenkind ist, auf das alle hoffen. Mit dieser wirklich wundervollen, tiefen Geschichte, und das war es, was ich an ihr liebte, und deshalb war ich so aufgeregt wieder Regie zu führen, und ja, ich kann mich auf sie beziehen. Ich kann mich darauf beziehen, Freude in der Dunkelheit zu finden, und ich kann mich darauf beziehen, Schmerzen zu fühlen und daraus zu schöpfen.

Unser Schmerz ist eine Stärke, und ich denke - Männer und Frauen -  wenn du von einem Ort kommst, an dem es dunkel ist, - dann in der Lage zu sein darauf zurückgreifen zu können und das zu nutzen, vorwärts gehen zu können und nicht das Opfer zu sein, oder bitter oder wütend, sondern um weiter zu kommen und trotzdem Freude zu finden. Das ist es wenn du weißt, dass du stark bist. Dann sagst du wirklich: "Oh ja, ich bin wirklich stark, obwohl ich in den Hintern getreten wurde."

* * *

Zu dem, was sie an Frauen am meisten bewundert: „Was ich an Frauen so sehr bewundere, ist unsere Fähigkeit, all das zu tragen und trotzdem zu glänzen. Wenn ich mich mit meinen Freundinnen treffe und ich kenne unsere kollektive Erfahrung und die Kämpfe, die wir nicht nur in dieser Branche, sondern auch im Leben, in der Ehe und mit den Kindern durchgemacht haben, bin ich sehr stolz darauf, diesem Geschlecht anzugehören und zu wissen, dass hier so viel Kraft ist. Sie ist tief in unserem Bauch, die Stärke. Und ich sehe Frauen an, Frauen, die ich nicht einmal kenne: du siehst, wie wir uns selbst tragen, du weisst es einfach. Du weisst. Und es ist wunderschön. Wenn wir nur freundlicher zu uns selbst und genauso freundlich zu anderen Frauen wären. “

Erklärung zu dieser Seite: Bei allem, was es wert ist, möchte ich ein klares Statement abgeben, dass ich weder Amanda bin noch mit ihr oder ihrer offiziellen Website verbunden bin oder diese Seite in ihrem Auftrag angefertigt habe. Es war jedoch mein Ziel, Amanda zu ihren deutschsprachigen Fans zu bringen, die ihre englischsprachige Homepage nicht lesen und/oder verstehen können. Deshalb habe ich eine relativ freie, inoffizielle  Homepage erstellt und hoffe, dass es für Amanda in Ordnung ist. 

© by TFR Colored Ranch Horses. Alle Rechte vorbehalten. Das Vervielfältigen oder Kopieren ohne schriftliche Genehmigung von TFR Colored Ranch Horses ist untersagt. Die Verwendung der Fotos ist sowohl für den privaten Gebrauch als auch für kommerzielle Zwecke verboten! - Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt und dient lediglich zu Informationszwecken ohne Rechtsverbindlichkeit. Die auf dieser Website verwendeten eingetragenen Marken und Logos sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber! - Heute 400 / Gestern 673 / Woche 3739 / Monat 17552 / Insgesamt 3298734